Gegen Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz

Regionalverband Ruhr und Emschergenossenschaft zeigen Flagge im Vorfeld der angekündigten Demonstration der NPD und deren Anhänger am 2.April 2016 in Essen
 
 
Mittendrin statt nur Dabei!!
 
Hier erfahren Sie mehr über den Regionalverband Ruhr
 
 
Zur Landesseite
 
Zur Seite der Fraktion im Bundestag
 
Eine Selbstverständlichkeit
 
DIE LINKE. im Regionalverband Ruhr: Aktuelle Pressemiteilungen
22. September 2016

„Bündnis für Infrastruktur“ will Bürgerbeteiligung blockieren Fraktion DIE LINKE sieht darin ein falsches Signal, um Bauprojekte voranzubringen

Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) hält das von SPD-Landesverkehrsminister Michael Groschek zusammen mit seinen SPD-Ministerkollegen Garrelt Duin, Walter Borjans und den Unternehmerverbänden gegründete „Bündnis für Infrastruktur“ für einen Affront gegen Bürgerbeteiligung und rechtsstaatliche Genehmigungsverfahren. Mehr...

 
16. September 2016

Kommunaler Arbeitsmarktfonds nur der erste Schritt Fraktion DIE LINKE erwartet verstärktes Engagement des Regionalverbandes Ruhr

Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) hält die Forderung des RVR-Kommunalrates an den Bund zur Entwicklung von Beschäftigungsperspektiven für Langzeitarbeitslose über die Einrichtung eines „Kommunalen Arbeitsmarktfonds“, nur für einen ersten Schritt. Dieser reicht bei weitem nicht aus, um perspektivisch dem Problem der Verfestigung der Langzeitarbeitslosigkeit im Ruhrgebiet etwas en Mehr...

 
13. September 2016

Ruhrgebiet braucht Konzept für Sozialen Arbeitsmarkt Spitzenposition bei Kinderarmut macht dringenden Handlungsbedarf deutlich

Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) hält die Ergebnisse der Studie der Bertelsmann-Stiftung für erschreckend, nach denen die Kinderarmut im Ruhrgebiet in den letzten fünf Jahren weiter gestiegen ist und die Spit-zenwerte im Bundesvergleich belegt. Verbesserungen der wirtschaftlichen Situation im Ruhrgebiet haben daran offensichtlich nichts ändern können. Mehr...

 
13. Juli 2016

Rot-Grün will weniger Demokratie „Gesetz zur Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung“ schwächt kleinere Parteien

Aus Sicht der Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) hebelt der von SPD und Grünen Anfang Juli in den Landtag eingebrachte Gesetzesentwurf die Mitwirkungsmöglichkeiten kleinerer Parteien und Wählervereinigungen in den kommunalen Vertretungen nach der Kommunalwahl 2020 aus.  Mehr...

 
4. Juli 2016

Endlich Schluss mit dem Stillstand bei den Revierparks LINKE begrüßt den Beschluss zur Verschmelzung der Freizeitgesellschaften

Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) begrüßt den Beschluss der Verbandsversammlung, das Verschmelzungsmodell in der kleineren Form weiterzuführen. Damit ist endlich wieder Bewegung in den Zusammenschluss der Revierparks gekommen und die Verwaltung hat einen klaren Handlungsauftrag. Mehr...

 
26. Juni 2016

Fraktion DIE LINKE im RVR übt Kontinuität Wolfgang Freye und Eleonore Lubitz als Fraktionsspitze erneut bestätigt

Die neue Fraktionsspitze der Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) ist die alte. Auf ihrer Fraktionsklausur hat die Fraktion Wolfgang Freye aus Essen als Fraktionsvorsitzenden und Eleonore Lubitz aus Schwelm als Ko-Vorsitzende bestätigt Mehr...

 
24. Juni 2016

Frackinggesetz des Bundes – Einstieg in Fracking DIE LINKE im RVR hält die Zulassung von Probebohrungen für falsch

Nach Auffassung der Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) weist das neue Fracking-Gesetz der Bundesregierung in die falsche Richtung. Es verbietet Fracking nicht grundsätzlich, sondern erlaubt in bestimmten Fällen die Anwendung von Fracking und verschiebt die Entscheidung darüber auf die Landesebene. Mehr...

 
10. Juni 2016

Imagekampagne löst keine Probleme DIE LINKE sieht sich durch Imageanalyse im Nein zur Kampagne bestärkt

Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) hält nach der Vorstellung der Umfrageergebnisse zum Image des Ruhrgebietes in der Sitzung des Wirtschaftsausschusses an ihrer Kritik an der Standortmarketingkampagne fest. Die Fraktion hatte bereits bei den Beratungen zum Haushalt die Bereitstellung von Mitteln in Höhe von 450.000 Euro für die Vorbereitung einer Standortmarketingkampagne abgeleh Mehr...

 
10. Juni 2016

RVR fördert Circles of Life- Projekt DIE LINKE im RVR begrüßt die Förderung des Projektes des Jugendamtes Essen

Der Kultur-und Sportausschuss des Regionalverbandes Ruhr (RVR) hat in seiner gestrigen Sitzung die Förderung weiterer Projekte aus dem Förderfond Interkultur Ruhr beschlossen. Die höchste beschlossene Förderung in Höhe von 10.000 Euro erhält das Jugendamt der Stadt Essen für das Projekt Circles of Life. Mehr...

 
31. Mai 2016 Wolfgang Freye

Standortmarketingkampagne überflüssig DIE LINKE lehnt Finanzierung der Kampagne ab Gelder für andere Projekte notwendiger

Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) hält an ihrer Kritik an der geplanten Standortmarketingkampagne fest und hält sie in dieser Form für überflüssig. Die Fraktion hatte bereits bei den Beratungen zum Haushalt die Bereitstellung von Mitteln in Höhe von 450.000 Euro für die Vorbereitung einer Standortmarketingkampagne abgelehnt. Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 148