Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Archiv.Anträge 6.2014 - 10.2020


DIE LINKE. RVR, Wolfgang Freye

Einführung eines Sozialtarifs in den Freizeitgesellschaften Beschlussvorschlag

Beschlussvorschlag Die Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr beauftragt den Aufsichtsrat und die Geschäftsführung der Freizeitgesellschaft Metropole Ruhr mbH, entsprechend dem Beschluss der Verbandsversammlung vom 1. Juli 2016 (Drucksache 13/0550) ab 2021 einen Sozialtarif zumindest für bestimmte Teile der Einrichtungen einzuführen. Die... Weiterlesen


DIE LINKE.RVR, Wolfgang Freye

Angelegenheiten der Freizeitgesellschaften - Revierpark Gysenberg Herne GmbH -

Neustrukturierung der Gesellschaft zum 01.01.2021; hier: Änderungsantrag zur Drucksache 13/1445-1 Weiterlesen


DIE LINKE. RVR, Wolfgang Freye, Tomas Grohé

Aufnahme eines Tagesordnungspunktes in die nächste Sitzung des Planungsausschusses

Sehr geehrter Herr Tischler, die Fraktion DIE LINKE im RVR beantragt, den folgenden Tagesordnungspunkt in die Sitzung des Pla-nungsausschusses am 2. September 2020 aufzunehmen: „Bericht über das Mobilitätskonzept für die IGA 2027“. Weiterlesen


DIE LINKE. RVR, Wolfgang Freye, Olaf Jung

Aufnahme eines Tagesordnungspunktes in die nächste Sitzung des Strukturausschusses

Sehr geehrter Herr Heidenreich, die Fraktion DIE LINKE im RVR beantragt, den folgenden Tagesordnungspunkt in die Sitzung des Struktur-ausschusses am 8. September 2020 aufzunehmen: „Krankenhausplanung für das Ruhrgebiet – Sachstandsbericht und Vorstellung der Ergebnisse des Gutachtens zur Analyse der Krankenhauslandschaft in NRW“. Weiterlesen


DIE LINKE. RVR, Wolfgang Freye

Sachlicher Teilplan Regionale Kooperationsstandorte zum Regionalplan Ruhr

Begleitung der Erarbeitung des Aufstellungsbeschlusses durch die Kommission zum Regionalplan Ruhr Beschlussvorschlag Die bereits bestehende Kommission zum Regionalplan Ruhr begleitet das weitere Verfahren der Erarbeitung des Aufstellungsbeschlusses des Sachlichen Teilplans Regionale Kooperationsstandorte zum Regionalplan Ruhr nach Abschluss... Weiterlesen


DIE LINKE. RVR, Wolfgang Freye

Erarbeitungsbeschluss zur 15. Änderung des Regionalplans für den Regierungsbezirk Münster, Teilabschnitt Emscher-Lippe, in der Stadt Marl

Minimierung des Änderungsbereiches der Fläche des Jahnstadions und der Waldschule Beschlussvorschlag Der Punkt 1 des vorliegenden Beschlussvorschlages wird wie folgt geändert: Dabei bezieht sich die im Regionalplan für den Regierungsbezirk Münster zu erweiternde Fläche des Allgemeinen Siedlungsbereiches (ASB) nur auf die Fläche des... Weiterlesen


DIE LINKE. RVR, Wolfgang Freye

Angelegenheiten der Kultur Ruhr GmbH Prüfung des Vorschlages der Künstlerischen Leitung zur alternativen Durchführung der Ruhrtriennale

Beschlussvorschlag Die Verbandsversammlung hält eine Prüfung des Vorschlages der Künstlerischen Leitung der Ruhrtriennale zu einer alternativen Durchführung der Ruhrtriennale unter entsprechenden Schutzmaßnahmen gegen Corona im Herbst 2020 für sinnvoll. Sie fordert die Vertreter*innen der Verbandsversammlung im Aufsichtsrat und der... Weiterlesen


DIE LINKE. RVR, Wolfgang Freye und Fraktion

Stand des Auftrages zur Erarbeitung eines einheitlichen Sozialtarifs für die Freizeitgesellschaft Metropole Ruhr mbH und die Revierparks

Sehr geehrter Herr Hovenjürgen, die Fraktion DIE LINKE im RVR beantragt, den folgenden Tagesordnungspunkt in die Sitzung der Verbandsversammlung am 27. März 2020 aufzunehmen: Weiterlesen


DIE LINKE. RVR, Wolfgang Freye

Positionen der Metropole Ruhr zur EU-Strukturförderung 2021-2027

Beschlussvorschlag Die Verbandsversammlung bekräftigt der Metropole Ruhr EU-Strukturförderung 2021-Kommunalrat, die Verbandsversammlung über die Ergebnisse zu informieren. Die Verwaltung wird beauftragt, - die Positionen der Region an alle Gremien des EU-Parlaments, des Bundestages und des Landtages, die sich mit der Kohäsionspolitik der EU... Weiterlesen


DIE LINKE. RVR, Wolfgang Freye und Eleonore Lubitz

Inhalte des Eckpunktepapiers „Quartiersentwicklung und Bildungsmanagement im Ruhrgebiet – Armutskreisläufe durchbrechen, potenzialorientiert und integriert handeln“ vertiefen

Beschlussvorschlag Die Verwaltung wird gebeten, in der nächsten Sitzung des Kultur- und Sportausschusses ein Konzept vorzulegen, wie einzelne Inhalte aus der Diskussion, um das oben genannte Eckpunktepapier im Rahmen des Bildungsforums Ruhr oder eines anderen Veranstaltungsformates, wie der Sozialkonferenz vertieft werden können. Weiterlesen


Unser aktueller Newsletter

Hier finden Sie unseren aktuellen Newsletter mit u.a. den wichtigsten Informationen der letzten Verbandsversammlung als PDF...