Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE.im RVR: Reden


Olaf Jung

Rede von Olaf Jung auf der Verbandsversammlung zum Tagesordnungspunkt 2.3 Weiterentwicklung des Regionalen Radwegenetzes: Kommunale Befassungs- und Beschlussfassungsergebnisse

Sehr geehrter Herr Vorsitzender, sehr geehrte Damen und Herren,

 

erlauben Sie mir zunächst aus der WAZ Mülheim vom 24.06.2019 zu zitieren:

„Über 2.500 Radfahrer täglich wurden seit der Eröffnung der neuen Etappe vor einem Monat im Durchschnitt an der Zählstelle auf dem Radschnellweg gezählt… Wiederholt wurden in den vergangenen vier Wochen die 4.000-Marke übersprungen. Am Sonntag, 9. Juni fehlten nur 9 Radler, um gar die Tagesmarke von 5.000 zu knacken. Zwei Mal wurden über 4.700 Radfahrer gezählt. Beide Richtungen sind dabei nahezu gleich stark frequentiert. Alle drei Spitzentermine waren Sonntage.“

Aus diesen wenigen Zahlen sollte doch jedem deutlich werden, dass Radwege, die am Wochenende auch touristisch genutzt werden, durchaus eine Alltagstauglichkeit besitzen. Genauso verhält es sich mit touristischen Radwegen, die auch im alltagsverkehr genutzt werden. Den Luxus hier trennscharf unterscheiden zu wollen, können wir uns im RVR-Gebiet nicht leisten.

Die beiden von der LINKEN Fraktion zur Aufnahme in das Regionale Radwegenetz vorgeschlagenen Trassen erfüllen, auch nach den Zahlen des RVR, alle Voraussetzungen zur Einstufung als Radhauptweg. Auch von den beteiligten Städten ist die Aufnahme dieser Strecken in den Ihnen vorliegenden Stellungnahmen erwünscht.


Unser aktueller Newsletter

Hier finden Sie unseren aktuellen Newsletter mit u.a. den wichtigsten Informationen der letzten beiden Verbandsversammlungen als PDF...