Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. im RVR: Pressemitteilungen


DIE LINKE im RVR begrüßt Teil-Stopp der A 52 Planung für Bottrop und Gladbeck ebenfalls aufstecken!

Die Fraktion DIE LINKE im RVR begrüßt die Absicht der Landesregierung, die Dringlichkeit des Ausbaus der A 52 und des Ruhralleetunnels durch das Essener Stadtgebiet zurückzustufen. Abgesehen davon, dass die Planung komplett beendet werden sollte, hält sie es allerdings für inkonsequent, das Rot-Grün den nördlichen Abschnitt in Bottrop, Gelsenkirchen und Gladbeck weiter verfolgen will. Weiterlesen


PCB-Skandal- Vollständige Aufklärung! Fraktion DIE LINKE. im Regionalverband Ruhr fordert Berichterstattung

Die Fraktion DIE LINKE. im Regionalverband Ruhr erwartet eine rückhaltlose Aufklärung der Umstände der PCB- Belastung durch das Unternehmen AGR. Eine Kontrolluntersuchung der Prüfungsbehörden wies die hohe Schadstoffbelastung im Sondermüll- Zwischenlager Gelsenkirchen nach. Die Bezirksregierung Münster veranlasste daraufhin die Stilllegung des Betriebsteiles. Weiterlesen


RRX endlich bauen und nicht vorab ?kastrieren? Kleinere Züge, weniger Sitzplätze und Haltestellen inakzeptabel

Aus Sicht der Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) sind die derzeitigen Planungen der Bahn zum Rhein-Ruhr-Express (RRX) nicht annehmbar. Mit dem RRX sollte nicht nur eine Beschleunigung des Schienenverkehrs an Rhein und Ruhr, zwischen Dortmund und Köln, verbunden sein, sondern auch eine Erhöhung der schon jetzt in Stoßzeiten zu geringen Kapazitäten. Weiterlesen


Zielabweichungsverfahren nicht ?einwandfrei? - DIE LINKE lehnt Gefälligkeit des RVR für eon.-Kraftwerk Datteln ab

Im Gegensatz zur Ruhr-CDU hält die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) die geplante Einleitung eines Zielabweichugnsverfahrens für das im Bau befindliche eon.-Kraftwerk Datteln für keineswegs ?einwandfrei?. Eine erste juristischen Stellungnahme der Rechtsanwaltskanzlei Philipp Heinz, die von der Interessengemeinschaft (IG) Meistersiedlung Datteln beauftragt wurde, geht davon aus, dass ein Zielabweichungsverfahren in Datteln unzulässig ist. DIE LINKE lehnt die Einleitung eines... Weiterlesen


Tätigkeitsbericht für die Wahlperiode 2004-2009 liegt vor

Die Fraktion DIE LINKE im RVR hat ihren Tätigkeitsbericht für die Wahlperiode 2004-2009 vorgelegt. Zum Bericht hier klicken Weiterlesen


RUHR.2010 GmbH und RVR vertun Chance - Kein Kulturpass im Kulturhauptstadtjahr für die Menschen im Revier

Mit Unverständnis hat die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) in der heutigen Sitzung des Kulturausschusses des RVR eine erneute Stellungnahme der Ruhr2010 GmbH zur Kenntnis genommen, wonach es im Kulturhauptstadtjahr keinen Kulturpass für die Geringverdiener/innen und Menschen im Transferleistungs-Bezug geben wird. Stattdessen regeln die jeweiligen Städte und Häuser, in denen die Veranstaltungen stattfinden, ob und welche Preisermäßigungen es für den genannten Personenkreis gibt. Weiterlesen


Reform des RVR ? nicht nur zum ?Sparen? ... DIE LINKE im RVR begrüßt Vorschläge von Frank Baranowski (SPD)

Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) begrüßt die Vorschläge des Gelsenkirchener Oberbürgermeisters, Frank Baranowski (SPD), zur Schaffung städteübergreifender Entscheidungsstrukturen im Ruhrgebiet. Nach Jahren des Kirchturmdenkens, das nur von wenigen SPD-Politikern wie Christoph Zöpel durchbrochen wurde, setzt Frank Baranowski damit neue Impulse für eine Diskussion über die Frage, wie die Region ihre Zusammenarbeit stärken und entwickeln kann. Weiterlesen


Unser aktueller Newsletter

Hier finden Sie unseren aktuellen Newsletter mit u.a. den wichtigsten Informationen der letzten beiden Verbandsversammlungen als PDF...