Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Wolfgang Freye und Fatma Karacakurtoglu

Anfrage im Wirtschaftsausschuss "Möglichkeiten der Einführung einer einheitlichen Tarifstruktur in den Bädern der Freizeitgesellschaft Metropole Ruhr"

Sehr geehrter Herr Mitschke,

die Verbandsversammlung hat am 1. Juli 2016 (Drucksache 13/0585) beschlossen, dass die neue Geschäftsführung der Freizeitgesellschaft Metropole Ruhr die Möglichkeit der Einführung einer einheitlichen Tarifstruktur verbunden mit der Einführung von Sozialtarifen zumindest für bestimmte Teile der Einrichtungen prüfen soll.

 

Durch die Geschäftsführung sind aktuell unterschiedliche Tarifanpassungen in den einzelnen Gesellschaften vorgenommen worden. Im Zusammenhang mit der Beantwortung der Anfrage zu den Möglichkeiten der Durchführung des Schwimmunterrichtes wurde deutlich, dass unterschiedliche Beiträge für Schwimmkurse erhoben werden.

In diesem Zusammenhang bitten wir um die Beantwortung der folgenden Fragen:


1. Welche Sozialtarife gibt es zurzeit?
2. Welche Möglichkeiten sieht die Geschäftsführung zur Einführung einer einheitlichen Tarifstruktur hinsichtlich der Umsetzung des oben genannten Beschlusses?
3. Welche Schritte sind hierfür ggf. auch im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Bäder Metropole Ruhr notwendig?
4. Welche wirtschaftlichen Defizite könnten entstehen, die ggf. abgefedert werden müssten?


Unser aktueller Newsletter

Hier finden Sie unseren aktuellen Newsletter mit u.a. den wichtigsten Informationen der letzten Verbandsversammlung als PDF...

Neu: Broschüre zu Konferenz "Mobilität für Alle"

Link zur Broschüre