Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Wolfgang Freye, Fatma Karacakurtoglu und Fraktion

Antrag zur Aufnahme eines Tagesordnungspunktes in die Sitzung des Wirtschaftsausschusses

Sehr geehrter Herr Mitschke,

wir bitten Sie in die kommende Sitzung des Wirtschaftsausschusses am 19. November 2019 den folgenden Tagesordnungspunkt aufzunehmen:

 

Die BMR wird gebeten, dem Wirtschaftsausschuss in der nächsten Sitzung einen Bericht vorzulegen, in dem die konkreten Erfolge der BMR bei der Ansiedlung und der Sicherung von Unternehmen im Ruhrgebiet dargestellt werden.

 

Insbesondere soll es dabei um den Erhalt und die Schaffung qualifizierter, sozialversicherungspflichtiger Arbeitsplätze gehen und die Erfolge, welche hierbei mit europäischen Fördermitteln erzielt werden konnten.

Begründung:


In Hinblick auf die Direktwahl wäre es interessant zu erfahren, welche Erfolge auf Grund der vielfältigen Tätigkeit der BMR im Bereich der Wirtschaft und der Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt erzielt werden konnten.


Im Lagebericht der Geschäftsführung zum Jahresabschluss 2018 werden unterschiedliche Projekte der BMR beschrieben.


Im Rahmen der Berichterstattung sollen die bisher erzielten Ergebnisse und die nächsten Schritte in der Umsetzung der verschiedenen Projekte vorgestellt werden. Wichtig wäre hier die Darstellung der erzielten Resonanz aus den Kommunen und Unternehmen sowie des erreichten Nährwertes für den Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen, die Ansiedlung von Unternehmen und die Förderung von mittelständischen Unternehmen und Handwerksbetrieben. Außerdem wären wir auch an Informationen zum weiteren Fortgang des Projektes „Gewerbliches Flächenmanagement Ruhr – Phase IV“ im Zusammenhang mit den Ergebnissen der Ruhrkonferenz zum Thema „Revitalisierung von Brachflächen“ interessiert.


Unser aktueller Newsletter

Hier finden Sie unseren aktuellen Newsletter mit u.a. den wichtigsten Informationen der letzten Verbandsversammlung als PDF...

Neu: Broschüre zu Konferenz "Mobilität für Alle"

Link zur Broschüre