Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Bericht über den Besuch auf der Halde Brinkfortsheide – Erweiterung

Mitglieder der Bürgerinitiative Marl und DIE LINKE vor der Halde Brinkfortsheide - Erweiterung

Bereits vor der Sommerpause besuchte DIE LINKE. Fraktion im RVR die Bürgerinitiative Marl-Hamm, um sich über den aktuellen Stand zur Halde Brinkfortsheide - Erweiterung, auf der eine DK I - Deponie geplant ist, zu informieren. Für die DIE LINKE. RVR waren Olaf Jung und Tomas Grohé vor Ort und sie wurden von unserem Genossen Jürgen Flaisch, Kreisvorstandssprecher DIE LINKE. Marl, begleitet und sie wurden von der Bürgerinitiative herzlich aufgenommen.

Es wurden ausführlich Informationen rund um die Schadstoffbelastungen der Halde ausgetauscht, auf die nachgewiesenen Mängel der Abdichtung der Halde hingewiesen und mögliche weitere Schritte besprochen. Wir werden hier weiter in Kontakt mit der Initiative bleiben.

Der RVR plante überdies den Kauf dieser Halde von der RAG (vormals Ruhrkohle) AG, aber die RAG hat mittlerweile verlauten lassen, die Halde solle nicht mehr an den RVR verkauft werden. Dieser Verkauf, zumindest an den RVR, ist somit erst einmal vom Tisch. Trotzdem ist der RVR und seine Gremien nach wie vor mit in der Verantwortung, denn der RVR hatte bereits den Vorschlag der Stadt Marl übernommen, die Halde Brinkfortsheide - Erweiterung in das Projekt „Internationale Gartenausstellung (IGA) 2027“ aufzunehmen.

Im vom RVR momentan in Entwicklung befindlichen Regionalplan Ruhr ist die Halde Brinkfortsheide - Erweiterung mit 66 Hekatar als Deponiefläche, was den Plänen der RAG entspricht, immer noch vorgesehen.

Es sind also viele Dinge noch unklar, die dringend für die Bürger*innen vor Ort geklärt werden müssen. DIE LINKE im RVR wird bis zur im September beginnenden Sitzungsperiode weiter versuchen, mehr Informationen von allen Akteuren herauszubekommen und dementsprechend auch Nachfragen an die Verwaltung des RVR stellen.

Zusätzliche Informationen

Von der Initiative mit auf dem Bild:

Franz Rosol, Freddy Schoknecht , Karl-Heinz Wendt , Uwe Lienemeyer und auch der Berater der BI Marl-Hamm: Dipl.-Ing. Jörg Göritz

Von der Fraktion im Bild:

Olaf Jung und Thomas Grohé.

Von DIE LINKE. Marl:

Jürgen Flaisch


Unser aktueller Newsletter

Hier finden Sie unseren aktuellen Newsletter mit u.a. den wichtigsten Informationen der letzten beiden Verbandsversammlungen als PDF...

Achtung: Wir sind umgezogen!

Ab dem 29.07. finden Sie uns in der Kronprinzenstraße 35

Liebe Freund*innen und Genoss*innen. 

Ab Montag, dem 29. Juli, sind wir im neuen Gebäude erreichbar. In dringenden Fällen senden Sie uns eine E-Mail an dielinke@rvr-online.de