Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE.im RVR: Reden


Wolfgang Freye

Rede von Wolfgang Freye zur Verbandsversammlung zum TOP 2.7.1 Antrag der Fraktion DIE LINKE zur Agenda Klimaoffensive.RUHR – Modellprojekt für 2020 „Einrichtung einer auf Geodaten basierenden Vitalitätskartierung von Wäldern und Grünflächen“

Nach der Anmerkung von Frau Schmück-Glock (Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion das sich unser Antrag erledigt hätte, da die Verwaltung es bereits umsetzt)

 

Liebe Kolleginnen und liebe Kollegen,

 

wir hätten den Antrag nicht gestellt, wenn wir nicht davon ausgehen würden, dass es eben noch nicht gemacht wird.

Wir kennen Überlegungen in der Verwaltung es zu tun, aber Überlegungen sind noch kein aktives Handeln.

Vielleicht kann aber Frau Regionaldirektion das aufklären. Wir wollen natürlich nichts beantragen, was schon gemacht wird. Das ist schon klar.

Nach der Stellungnahme von Frau Frense und der Aufforderung des Vorsitzenden der Verbandsversammlung Josef Hovenjürgen den Antrag zurückzuziehen.

Frau Frense hat gerade gesagt, der Antrag ist unkritisch. Das heißt es schadet gar nichts, dies zu verabschieden. Warum sollten wir ihn dann jetzt zurückziehen. Es ist ja vielleicht eine Unterstützung der Verwaltung angesehen werden, dies zu tun. Das haben wir so gedacht.

In dem Sinne würde ich nun einfach folgendes vorschlagen. Wir nehmen ins Protokoll, dass nach Aussagen der Verwaltung, das so geplant ist. Wir ziehen den Antrag dann so zurück und danken der Verwaltung, dass sie vorausschauend schon so gehandelt hat und die Dinge im September ohne Beschluss auf den Weg gebracht hat.


Unser aktueller Newsletter

Hier finden Sie unseren aktuellen Newsletter mit u.a. den wichtigsten Informationen der letzten Verbandsversammlung als PDF...